ERP – Umstellung

das erfordert Mut und einen breit aufgestellten Dienstleister, aber: open source !

Never SAP, never more Plattformen, welche ausschliesslich für MS-Windows konzipiert sind..

Wenn du meinst, du wärst festgefahren, beispielsweise in dem Microsoft-Konglomerat, es gibt Auswege !
Sofern du dich im gesunden Mittelstand einsortierst, nicht gerade ein Automotive-Recke bist, gibt’s einen Tellerrand, den es zu betrachten gälte.

-in nahezu allen Branchen !

Offene Datenbankkonzepte und plattform-übergreifende Applikationen sind heutzutage kein Hexenwerk mehr, auf allen Ebenen kann man sich kostengünstiger, etablierter und vor allem: performanter Frameworks bedienen. -gerne auch verschiedener gleichzeitig.

Produzierende Gewerbe singen ein Loblied (nicht) auf Lizenzgebühren für Microsoft, ERP, Sicherheit und Workflow. DSGVO-Konformitäten und die Ämter ziehen zudem heftig am Korsett.

Dass das alles nicht sein muss, verrät dir dein externer DL naturgegeben nicht, er hat viel Geld in die Zertifikate der Anbieter gesteckt und sichert sich damit seine Zukunft.

Zwangsläufig orientieren sich mutige Leute, nach dem Check der Lizenzgebühren für Prozessoren, Anzahl Clients und VM`s, nach etwaigen Alternativen. -denn das muss natürlich nicht sein, du findest nur kaum unabhängige Leute ..und so geht’s dann immer weiter in die Abhängigkeit.

Umsteigen ist einfacher als gedacht, dafür lege ich meine Hand in’s Feuer !!

Die Zeiten haben sich geändert. Bezahle Sicherheit, Performance und die Umsetzung des Workflows an jemanden, den du kennst und vertraust.

Ja, ich kenne ein paar Firmen, die holen sich das Know-how in’s Haus und haben eine schlanke, angepasste und extrem konnektive IT. -Fachleute halt, die viel Geld verdienen, aber erheblich weniger als die Lizenz-Mühle tatsächlich kostet. -der ROI stellt sich oft auch innerhalb der ersten 4 Jahre ein.

Also: Optionen sind immer gut, je nach dem, was man draus macht..
..und glaubst du einem fast 10-jährigen Leiter der IT ..?

Sobald Kaufleute der Meinung sind besser denken zu können, sich die Macht erarbeitet haben, mit platten und fossilen Floskeln ihre Meinung durch zu drücken, befinden wir uns in der Klassik ..und in-innovativ gehts dann halt bergab

Innovation fördere ich mit meiner Expertise und meiner Kreativität. Meint jemand, man hätte schon alles erfunden, schau was er in den Klingelbeutel wirft ..und wenn du es gesehen hast, warst du anscheinend auch da

Like this article.
0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert